CIPRA hält Klausurtagung 2019 in Grainau ab

 

CIPRA Deutschland ist der Dachverband von Verbänden, Vereinen und fördernden Mitgliedern, die sich für eine nachhaltige Entwicklung des deutschen Alpenraumes einsetzen. Durch die Geschäftsstelle von CIPRA International mit Sitz in Liechtenstein sind Deutschland und die anderen nationalen CIPRA-Organisationen in sieben Alpenländern zu einem alpenweiten Netzwerk verbunden. Auch der LBV ist Mitglied.

Zur diesjährigen Klausurtagung traf sich der Vorstand der CIPRA Deutschland im Seminarhaus Grainau. Begleitet wurde die Tagung von Kaspar Schuler von CIPRA International. Neben Themen zur eigenen Weiterentwicklung in den bayerischen Alpen wurde auch das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ zum Artensterben thematisiert.

 

Die Eintragungsfrist in den Rathäusern beginnt am 31.Januar. Öffnungszeiten kann man einfach online unter www.rathausfinder.volksbegehren-artenvielfalt.de finden. Die Eintragung unter Vorlage des Ausweises ist bis 13.2.2019 möglich.

 

(Foto: Schödl)