Die Weißstorch-Horste in den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau. 

 

 Stand 25. August 2019

 

Bei beringten Störchen sind die Ringnummer angegeben, das Beringungsjahr und der Ort. 

 

Die meisten der beringten Störche belegten ihre Horste vom Vorjahr, aber maches Paar musste sein Nest erst wieder erobern. 

 

Altenstadt Horst 1 - Strommast neben Feuerwehr, ohne Nisthilfe

- Storch mit Ring HES-SH235 (wie 2018), *2011 Rothenburg, Kanton Luzern 

- 2. Storch unberingt 

- keines der 5 Jungen hat überlebt

Das Paar vom Feuerwehrturm ist in den neuen Horst auf einem nahen Strommast umgezogen, der alte Horst wurde entfernt. 

 

Altenstadt Horst 2 - Strommast Winterscheidstraße 

- 2019 keine Störche 

Der Horst war 2018 bis ca. Mitte April von zwei Störchen belegt, keine Brut. 

 

Antdorf Hauskamin Lindenstraße

- Neuansiedlung

- ein Storch ist unberingt

- Scheinbrut ohne Nachwuchs

 

Bernbeuren Kirchendach 

- Storch mit Ring DER-AX938, *2017 Bad Waldsee, Südwürttemberg

- 2. Storch unberingt 

- ein flügges Junges

 

Burggen Kirchendach

- Anfang Mai Ansiedlungsversuch auf den First des Pfarrkirchen-Chors

- die meisten Zweige rutschen anfangs ab, aber ein kleiner instabiler Horst konnte bis Anfang Juni entstehen

- für eine Eiablage war es schon zu spät

- beide Störche blieben im Revier und bauten den Horst aus

  

Fischen (Gemeinde Pähl), Hausdach Ammerweg 

- zwei unberingte Störche  

- 2 von 3 Jungen haben überlebt und sind seit ca. 24. Juni flügge

 

Murnau Kamin der Emanuel-von-Seidl-Grundschule 

- zwei unberingte Störche 

- keines der 3 Jungen hat überlebt

 

Oberhausen Feuerwehrturm 

- Storch mit Ring DER-AR519 (wie 2018), *2015 Forst, Tierpark, Nordbaden 

- Storch mit Ring DER-AU023 (wie 2018), *2013, Tierpark Poing, Oberbayern 

- kein Junges hat überlebt

Ein unberingtes Paar wurde von den beringten Rückkehrern vertrieben.

  

Obersöchering Feuerwehrturm 

- Storch mit Ring DER-AF542 (wie 2018), *2014 in Raisting, Horst 5  

- 2. Storch unberingt 

- ein Junges, flügge seit dem 24. Juni

 

Penzberg Strommast an Bahnline/Meichelbeckstraße

- Mitte April Ansiedlungsversuch durch Storchenpaar

- Storch mit Ring HES-SK004 (*2015 in Hochdorf, Kanton Luzern)

- 2. Storch unberingt

Ende April Umzug nach Bichl; Neubau eines Horstes auf einem Mast am Bahnhof.

 

Polling Klosterkamin 

- ein überwinterndes Horstpaar 

- Storch mit Ring DER-A6422, *2008 in Riedhausen, Südwürttemberg 

- 2. Storch unberingt 

- keines von mind. 2 Jungen hat überlebt

 

Weilheim Baumhorst am Schwattachweg 

- ein überwinterndes Horstpaar 

- Storch mit Ring DER-A9303, *2009 in Hohentengen, Südwürttemberg 

- Storch mit Ring HES-SA414, *2004 in Egnach, Kanton Thurgau 

- ein Junges von 4 hat den Dauerregen überlebt und ist seit dem 7. Juli flügge

 

Weilheim Stadttheater, neue Nisthilfe

Ende März baute ein Paar auf dem Theaterkamin einen Horst

- Storch mit Ring HES-SK421, *2017 in Sennwald, Kanton St. Gallen 

- 2. Storch unberingt 

Umsiedlung der Horstes am 8. April vom Kamin auf eine Nisthilfe direkt daneben.

Keine Brut.

 

Ein weiterer Horst in der Weilheimer Altstadt (Ledererstraße) wurde im Herbst 2018 entfernt. 

 

Wielenbach Strommast Raistinger Straße 

- zwei unberingte Störche

- 3 Junge, flügge seit ca. 20. Juli

Der Storch mit dem Ring DER-AU811 (*2015 Lustenau, Vorarlberg) belegte als erster den Horst, wurde aber vertrieben und brütet nun in Apfeldorf.

  

 

In Raisting gibt es mit 16 Horsten die größte Weißstorch-Kolonie Südbayerns.  

Nach dem Dauerregen vom 20. - 22. Mai gab es nur noch in 5 Nestern Junge, ein weiteres Paar saß noch auf den Eiern.

Bis Ende Juli 2019 wurden 6 Junge flügge, eines kam in Pflege und eines wurde erst um den 20. August flugfähig.

Der erste Storch nistete in Raisting 2004; bis 2017 und 2018 stieg die Zahl der Horstpaare auf 15. 

Die unten angegebenen Horstnummern geben die zeitliche Reihenfolge der Besiedlung wieder. 

 

Raisting Horst 1 - Dach der Sölber Kirche (Nisthilfe) 

- Storch mit Ring DER-AU340, *2015 in Tuningen, Südbaden 

- 2. Storch unberingt 

- 2 von 3 Jungen haben die Regenfälle im Mai überlebt

- ein Junges starb Ende Juni im Horst

- das letzte, noch nicht flügge Junge landete am Erdboden und kam vorübergehend in Pflege.

 

Raisting Horst 2 - Mast im Gewerbegebiet (Nisthilfe) 

- zwei Überwinterer 

- Storch mit Ring DER-AE002, *2009 in Forst, Nordbaden 

- Storch mit Ring DER-A9295, *2010 in Oggelshausen, Südwürttemberg 

- ein Junges, seit ca. 14. Juli flügge

 

Raisting Horst 3 - Gebläseturm im Gewerbegebiet 

- Storch mit Ring DER-A5142 (wie 2018), *2006 in Forst, Nordbaden 

- 2. Storch unberingt 

- keines der 3 Jungen hat überlebt

 

Raisting Horst 4 - Hauskamin Lichtenaustraße (Nisthilfe)  

- zwei unberingte Störche 

- keines von mind. 3 Jungen hat überlebt

 

Raisting Horst 5 - Hausdach Ortsmitte, Ecke Herrenstr. /Floßmannstr. 

- zwei unberingte Störche; ein Überwinterer 

- keines der 3 Jungen hat überlebt

 

Raisting Horst 6 - Hauskamin Am Laubberg 

- Storch mit Ring DER-AY264, *2017 Salem-Affenberg, Südwürttemberg

- 2. Storch unberingt 

- keines von mind. 3 Jungen hat überlebt

Der Horst wurde 2018 nicht genutzt.

 

Raisting Horst 7 - Kiefer Ecke Herrenstraße /Pähler Straße 

- Storch mit Ring DER-AW610 (wie 2018), *2015 Kanzach, Südwürttemberg 

- 2. Storch unberingt 

- ein Junges, seit ca. 14. Juli flügge

 

Raisting Horst 8 - Kamin Pfarrhaus: Zwei Horste an dieser Stelle wurden Ende 2017 und 2018 abgebaut. 

Ein unberingtes Storchenpaar (vermutlich von Horst 16) baute an dieser Stelle einen neuen Horst.

Für eine Brut war es aber schon zu spät.

 

Raisting Horst 9 - Hauskamin Sölber Straße 

- zwei unberingte Störche

- 3 Junge, seit ca. 26. Juli flügge

 

Raisting Horst 10 - Strommast Kirchenweg 

- zwei unberingte Störche 

- keines der mind. 3 Jungen hat überlebt

 

Raisting Horst 11 - Hauskamin neben dem Bahnhof 

- Storch mit Ring DER-AW763 (wie 2018), *2015 Ostrach, Südwürttemberg 

- 2. Storch unberingt 

- keines der mind. 3 Jungen hat überlebt

 

Raisting Horst 12 - Hausgiebel Pähler Straße 

- Storch mit Ring DEW-3T122 (wie 2018), *2014 in Wiesbaden, Südhessen 

- 2. Storch unberingt 

- keines der mind. 3 Jungen hat überlebt

Der beringte DEW-3T122 war für mehrere Tage im Horst 1 auf der Sölber Kirche.

Am 31.3. mehrere schwere Horstangriffe von einem 2-jährigen Storch aus der Schweiz.

  

Raisting Horst 13 - Feuerwehrturm Bahnhofstraße/Kirchenweg 

- Storch mit Ring DER-AU086 (wie 2018), *2015 Möggingen, Südbaden 

- 2. Storch unberingt 

- keines der 4 Jungen hat überlebt

 

Raisting Horst 14 - Fichte Andechser Straße 

- Storch mit Ring HES-SH177 (wie 2018), *2014 Sennwald, Kanton St. Gallen 

- 2. Storch unberingt 

- keines der 2 Jungen hat überlebt

  

Raisting Horst 15 - Tanne Zugspitzstraße 

- Storch mit Ring DER-AU868 (wie 2018), *2015 Raisting Horst 6 

- 2. Storch unberingt 

- ein Junges von 4 hat überlebt und ist seit ca. 19. Juli flügge

 

Raisting Horst 16 - alter Schlauchturm Floßmannstraße (Nisthilfe) 

- zwei unberingte Störche 

- Brutende, alle Jungen waren schon vor dem Dauerregen tot

- der Horst wurde von den Altvögeln aufgegeben

 

Raisting Horst 17 - Hausdach Pähler Straße

- zwei unberingte Störche

- Neuansiedlung seit Mitte April, später Brutbeginn Anfang Mai

- Junge sind ab den 7. Juni geschlüpft

- ein Junges wurde Mitte Juli beringt (DER-A2M48) und ist seit ca 20. August flügge.